Was ist ein Smart Home?

Beim Smart Home handelt es sich um ein Gebäude mit intelligent vernetzter Technik. Dabei werden in einem ganzheitlichen Konzept die Energieversorgung und Verbrauchssteuerung mit Haushaltsgeräten und Beleuchtung vernetzt. Auch Heimnetzwerke mit Unterhaltungselektronik, Überwachungs- und Sicherungsanlagen, Jalousien und Schließanlagen können mit eingeschlossen werden.

Verschiedene Funktionen im Haus sind also miteinander verbunden und automatisiert. Es werden bereits viele Smart-
Home-Lösungen am Markt angeboten, deren Nutzung weniger
kompliziert ist, als es zunächst den Anschein hat. Die
technischen Funktionen laufen überwiegend im Hintergrund,
die Bedienung selbst erfolgt über das Smartphone, Tablet
oder andere einfach zu bedienende Geräte.

Den Bewohnern von Gebäuden sollen somit verschiedene
Möglichkeiten geboten werden, die das Leben erleichtern.
Dabei werden per Smartphone, Tablet oder Touchscreen über
Funk Haustechnik oder Haushaltsgeräte gesteuert. Beispiele
sind die Steuerung der Heizung, die automatisch abgestellt
wird, sobald ein Fenster geöffnet ist, die Automatisierung von
Rollläden, Licht, Benachrichtigungen, Musik, Wärme oder Sicherheitssystemen des Gebäudes. All diese Funktionen können individuell angepasst werden und sorgen so für Komfort aber auch, beispielsweise Heizkosten zu sparen und somit Ressourcen zu schonen.

Smarte Lösungen werden für verschiedene Bereiche
im Gebäudesektor angeboten:
• Energie (zum Beispiel für Heizung, Licht)
• Sicherheit (zum Beispiel für Zutritt, Notfall, Überwachung)
• Haus(halts)geräte (zum Beispiel für Kühlschrank,Herd,
Waschmaschine)
• Freizeit (zum Beispiel für Multimedia, Stimmungsszenarien)
• Assistenzsysteme (zum Beispiel für Notruf,
Hausgeräteüberwachung)

Wegweiser "Alter und Technik":

Informieren Sie sich über Produkte, die Ihnen das Leben im Alltag
sicherer und leichter gestalten können.

www.wegweiseralterundtechnik.de (4 kB)
Schrift +
Schrift -
Schwarz-weiss ansicht
Seite drucken