Einbruchschutz zahlt sich aus

Staatliche Förderung von Einbruchschutz

Nach jahrelangem Rückgang steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche
seit 2009 kontinuierlich an. Im Jahr 2013 verzeichnete die Polizeiliche Kriminalstatistik rund 150.000 Fälle – das ist der höchste Stand seit 15 Jahren.

Über die Förderprogramme der KfW-Bankengruppe (KfW) „Altersgerecht Umbauen (Nr. 159, 455)“ und „Energieeffizient Sanieren (Nr. 151, 430)“ kann in Maßnahmen zum Schutz gegen Wohnungseinbruch investiert werden, wenn sie in unmittelbarem Zusammenhang mit barrierereduzierenden Maßnahmen oder energetischer Sanierung stehen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Schrift +
Schrift -
Schwarz-weiss ansicht
Seite drucken